Zahl der Vereinsmitglieder (Stand zur Versammlung am 25.02.2019): 53

Die Freiwillige Feuerwehr Lindach e. V. wurde 1883 gegründet und 2015 in das Vereinsregister eingetragen. Hier ein kurzer Abriss der Entstehung:

1883 traten, wie in vielen Gemeinden unseres Landkreises, auch in Lindach tatkräftige Männer zusammen, die für ihren Ort begannen, eine Feuerwehr aufzubauen. Die damalige Hauptaufgabe einer Feuerwehr bestand in der Brandbekämpfung. Diese Aufgabe hat sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte immer weiter verändert und eine Reihe neuer Aufgaben sind auf die Feuerwehren zugekommen. So sind die Aufgaben heute wesentlich vielfältiger und umfangreicher als noch zu Gründungszeiten.

Nicht verändert hingegen hat sich das notwendige ehrenamtliche Engagement, die Einsatzbereitschaft eines jeden Einzelnen und die Bereitschaft einiger Personen in der aktiven Wehr, wie auch im Verein, Führungsverantwortung zu übernehmen. Gerade für eine kleine Feuerwehr ist es nicht einfach, die Fülle der Aufgaben verantwortungsbewusst zu bewältigen.

Die Freiwillige Feuerwehr Lindach ist neben dem bestehenden Bogenschützen-Club BSC Lindach der einzige Verein in diesem kleinen Dorf und daher schon traditionell das wichtigste Bindeglied in der Dorfgemeinschaft. Ein Drittel aller Dorfbewohner sind als aktives oder passives Mitglied im Verein organisiert. Von besonderer Bedeutung für die Dorfgemeinschaft ist das Vereinsheim, welches mit viel Eigenleistung der Dorfbewohner im Jahr 1996 fertig gestellt wurde. Es dient seither für Zusammenkünfte der Einwohner, aber auch als Veranstaltungsort eines Kesselfleischessens oder des jährlichen Dorffestes.

In den achtziger und neunziger Jahren hatte die Feuerwehr Lindach eine recht aktive eigene Fußballmannschaft. Besonderen Zuschauerzuspruch hatten dabei die Lokalderbys, welche mit den Feuerwehrkameraden aus Häder ausgetragen wurden. Wie der Größenunterschied der Orte und auch der Vereine vermuten lässt, reichte es für uns leider nie zum Sieg gereicht, obwohl wir uns jedes Mal sehr achtbar behaupteten. Erfolgreicher war dabei die mehrmalige Teilnahme an Hobbyturnieren wie dem Redskinscup, welcher im Jahr 1994 mit einem Finalsieg gegen den Bänkleclub Häder abgeschlossen wurde.

Seit vielen Jahren wird in Lindach bei der Friedenslinde regelmäßig ein Maibaum aufgestellt. Bei einer kleinen zwanglosen Feier treffen sich Alt und Jung, es wird eine Brotzeit eingenommen und teilweise bis in die Morgenstunden verweilt. Seit einigen Jahren beteiligen sich die „Eventmanager“ unserer Feuerwehr auch am Maibaumwettbewerb der Brauerei Unterbaar mit großem Erfolg. Bei der Internetabstimmung konnte der Lindacher Maibaum bereits zweimal den ersten Platz erreichen.

Am 19. und 20. Juli des Jahres 2008 konnten Lindacher Feuerwehrkameraden die Bevölkerung des Marktes Dinkelscherben nach Lindach einladen. Zum 125-jährigen Gründungsjubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Lindach wurde auf dem Sportplatz des Bogenschützenclub Lindach ein Festzelt aufgestellt. Die Feuerwehrkameraden aus Lindach hatten mit ihrem Festprogramm eine Vielzahl an Besuchern angelockt und ihnen eine gesellige Zeit in Lindach bereitet.

Im Jahre 2015 hat die Mitgliederversammlung beschlossen, den Verein in das Vereinsregister eintragen zu lassen. Dass ein Verein zwar als gemeinnützig anerkannt aber nicht selbständig rechtsfähig ist, passt nicht mehr in die heute rechtlich immer komplizierter werdende Landschaft.